Metall

Autos, Dosen, Waschmaschinen

...Metalle kommen in allerlei Dingen vor. So werden im Jahr rund 2,6 Millionen Tonnen Altmetall in Österreich gesammelt, davon ca. 55.000 Tonnen an Verpackungen.

Mit den ausgedienten Altautos geht es zum Schredder: bei über 4 Millionen angemeldeten Kraftfahrzeugen in Österreich und einer durchschnittlichen Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren, fallen jährlich ungefähr 250.000 Autowracks an. Aufgereiht wäre das eine Autokolonne mit rund 1.000 Kilometern Länge, das entspricht der Luftlinie von Wien nach Marseille. 

Die Verpackungen hingegen werden erst einmal in eigenen Sammelbehältern gesammelt und dann weiter zu Verwertungsanlagen gebracht. Dieser Verpackungsschrott gilt als hochwertiger Rohstoff für die Weiterverarbeitung in der Stahlindustrie.

Was alles aus Altmetall werden kann, gibt’s auf dieser Seite.

  • Von der Nespressokapsel zu neuen Kapseln und Strom

    Die Kaffeekapsel in die Maschine, auf den Knopf gedrückt und fertig. Doch was passiert nach dem Kaffeegenuss mit den Kapseln?

  • Vom Kupferschrott zu Kleingeld

    Haben Sie gewusst, dass Ihre Geldbörse ein eigenes Fach für Schrott hat? Nein? Dann sehen sie mal genau hin, denn der Inhalt ihres Münzfaches besteht zum Teil aus Kupfer, das aus Kupferschrott gewonnen wurde.

  • Vom Abbruchschrott zum Wintersport

    Eine Seilbahn kann nicht nur Skifahrer und Skifahrerinnen den Berg hinauf transportieren, am Ende ihrer Lebenszeit kann sie auch noch den Schnee machen, damit sie den Berg auch wieder hinunter kommen. Wie das geht? Als Druckrohr für Beschneiungsanlagen - denn aus Altstahlschrott werden hochwertige Gussrohre hergestellt.

  • Vom Kabelsalat zum neuen Computer

    Aus Salat kann man Computer züchten. Stimmt nicht? Vielleicht ja doch! Denn aus altem Kabelsalat entstehen wichtige Bauteile für neue Elektrogeräte.

  • Vom Alt-Auto zum Windradsteher

    Wie nach der letzten Ausfahrt eines Gebrauchtwagens Stoffe daraus für Stahlträger gewonnen werden können.

  • Vom Alt-Auto zum Neu-Auto

    Hat ein Auto einmal ausgedient, kann es noch zu Allerlei nützlich sein und für neue Autos wichtige Rohstoffe liefern.

  • Vom KFZ-Kennzeichen zur Aludose

    Man nehme ca. 200 Tonnen an Nummerntafeln – das entspricht dem Gewicht von mehr als 30 Elefanten – gebe diese in die Weiterverarbeitung und mache daraus…