Kunststoff

Plastikflaschen, Joghurtbecher, Kunststofffolien

Jährlich kommen wir ÖsterreicherInnen auf ca. 292.000 Tonnen Kunststoffverpackungen, die im Müll landen – sei es über Sammelbehälter oder im Gelben Sack. Nach dem Gebrauch der Verpackungen werden rund 34 Prozent recycelt, bekanntestes Beispiel dafür: aus alten PET-Flaschen werden neue PET-Flaschen. Das wissen vielleicht noch ein paar ÖsterreicherInnen, aber es gibt noch viele Beispiele mehr.

Was alles aus Kunststoff werden kann, gibt’s auf dieser Seite.

Wie man Kunststoffabfälle richtig trennt, finden Sie in unseren Trennempfehlungen.

  • Von Alt-PET zu Umreifungsbändern

    Aus PET-Flaschen werden PET-Flaschen, ok, das kennt man. Aber aus den ehemaligen Limonaden- oder Wasserflaschen, kann noch etwas ganz anderes entstehen – und zwar: reißfeste Bänder.

  • Von Joghurtbechern & Co zu Damenschuhabsätzen

    Wer hätte gedacht, dass aus alltäglichen Dingen, wie Joghurtbecher, Pflanztöpfe oder Gemüseschalen so ein hochwertiges Konsumprodukt wie der Stöckel eines High Heels werden kann?

  • Von Alt-PET zu Neu-PET

    Ob Limonaden, Wasser oder sogar Bier: das klassische Recycling-Beispiel aus alten PET-Flaschen Neue zu machen, kennen die meisten ÖsterreicherInnen, aber wie funktioniert das genau?

  • Trennempfehlungen Kunststoff

    Wohin mit den Kunststoffabfällen?