472.300 Tonnen Grünschnitt (wie z.B. Baum- oder Strauchschnitt) sowie 935.900 Tonnen biogener Küchenabfall werden pro Jahr in Österreich gesammelt und in 400 heimischen Kompostier- und 150 Biogasanlagen weiterverarbeitet. Die Zusammensetzung des gesammelten biogenen Abfalls variiert zwischen Stadt und Land und ist abhängig von der Jahreszeit. Die Sammlung erfolgt regional unterschiedlich - entweder ist die Gemeinde/Stadtgemeinde oder ein Verband zuständig. Gesammelt werden biogene Abfälle in der Biotonne.

Das darf in die Biotonne

Aus Küche und Haushalt:

  • altes Brot und Gebäck
  • Obst- und Gemüseabfälle
  • Kaffee- und Teesud
  • Eierschalen (bis auf Wien)
  • Blumen, Schnittblumen und Blumenerde
  • Topfpflanzen (ohne Topf)

Das darf in die Biotonne

Aus dem Garten:

  • Baumschnitt (zerkleinert)
  • Blumen
  • Ernterückstände
  • Garten-, Gemüse- und Obstabfälle
  • Grasschnitt, Heu, Laub
  • Hecken-, Stauden-, Rasen- und Strauchschnitt und Jätgut
  • Holz, -reste (unbehandelt)
  • Pflanzenabfälle
  • Reisig und kleine Wurzeln

Das darf NICHT in die Biotonne

  • Altstoffe, Verpackungen und andere Abfälle wie kunststoffbeschichtete und imprägnierte Papiere
  • Konservendosen, Getränke- und Milchpackerl, Glas, Metall, Verbundmaterialien und Kunststoffe
  • Bauschutt
  • Gummi- und Lederabfälle
  • Holz (oberflächenbehandelt: z.B. lackiert)
  • Hygieneartikel (z.B. Windeln, Taschentücher, usw.)
  • Kehrricht
  • Kleintiermist (z.B. Katzenstreu)
  • Koks- und Kohlenasche
  • Papier (beschichtet, bedruckt oder sauber, das für die getrennte Altpapiersammlung bereitgestellt werden kann)
  • Plastiksackerl
  • Problemstoffe
  • Restmüll
  • Speiseöl und -fette
  • Speisereste (flüssig, stark fettig oder gesalzen): z.B. Marinaden, Saucen,etc.
  • Staubsaugerbeutel mit Inhalt
  • Textilien
  • Tierkadaver (Tierkörperverwertung)
  • Zellophan
  • Zigarettenkippen

Keine Fremd- und Problemstoffe in die Tonne

Achten Sie darauf, dass keine Fremdstoffe wie Glas oder Kunststoffe und natürlich auch keine Problemstoffe mit in die Biotonne gelangen. Werfen Sie den Bioabfall auch keinesfalls mit Kunststoffsackerl oder Verpackungen in die Biotonne.