zurück zur Übersicht

Vom ausgedienten Regal zur Spanplatte

Haben Sie sich schon mal gefragt was eigentlich alles in einer Spanplatte steckt? Vielleicht ja ihr kaputtes Holzregal! Denn Altholz findet sich zerkleinert und aufbereitet in Spanplatten wieder.

Sammeln am Innsbrucker Recyclinghof

Rund 4.000 Tonnen Altholz übernimmt die IKB (Innsbrucker Kommunalbetriebe AG) jedes Jahr von den Innsbrucker Bürgern und Bürgerinnen. Diese Menge an Holz entspricht ungefähr dem 300-fachen Gewicht eines Walhaies (der größte Fisch der Welt). Das Altholz wird auf dem Recyclinghof abgegeben und dort gesammelt.

Verarbeiten, Reinigen, Sortieren und Zerkleinern

Das gesamte Altholz wird dann der Firma RAGG GmbH zur Wiederverwertung übergeben. Hier wird das Holz in zahlreichen Arbeitsschritten vorgebrochen, von Eisen- und Metallteilen befreit, von Hand nachsortiert und schlussendlich auf eine Korngröße von 50mm zerkleinert.

Fertig für die Spanplatte

Das zerkleinerte und von Störstoffen befreite Altholz dient nun als Ausgangsprodukt in der Spanplattenproduktion oder kann bei Bedarf auch zur Energiegewinnung in Biomasseheizkraftwerken herangezogen werden.

IKB - Innsbrucker Kommunalbetriebe AG

Rossaugasse 4A, 6020 Innsbruck https://www.ikb.at

IKB-Abfallwirtschaft

Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG ist der lokale Experte für Fragen zur Sammlung und Entsorgung von Abfällen in Innsbruck.

Über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Geschäftsbereich Abfallwirtschaft der IKB tätig und kümmern sich tagtäglich darum, die Abfälle der Bevölkerung zu entsorgen und zu verwerten.

Die Tätigkeiten der IKB-Abfallwirtschaft sind vielfältig und reichen von der Sammlung von Altpapier, Restmüll, Sperrmüll und Bioabfall im gesamten Stadtgebiet, über den Betrieb des Recyclinghofes und einer Deponie, über die Aufbereitung von biogenen Abfällen bis hin zur Reinigung von Behältern.

Gemeinsam mit vier Tochterunternehmen ist die IKB der lokale Ansprechpartner für sämtliche Fragen rund um die Themen Abfallsammlung und –entsorgung. Die  Mussmann GmbH bietet Containerdienste und Entrümpelungen an. Die Recycling Innsbruck GmbH organisiert die gesamte Elektroaltgeräteentsorgung, sowie die Leicht- und Metallverpackungssammlung in Innsbruck. Die Abfallbehandlung Ahrental GmbH verarbeitet die im Großraum Innsbruck gesammelten Haus- und Sperrmüllmengen. Die Bauentsorgungsges. m.b.H. betreibt Bodenaushubdeponien und eine Aufbereitungsanlage für kontaminierte Böden.

Die IKB kann auf langjährige Erfahrung und breites Wissen zurückgreifen und steht für jegliche abfallwirtschaftliche Fragen gerne beratend zur Seite.

 weiterlesen