zurück zur Übersicht

Vom ausgedienten Sofa zum Brennstoff

Gerade noch im Wohnzimmer, schon weiterverarbeitet zum wertvollen Brennstoff.

In Ressourcenparks und Abfallzentren gesammelt

In der Steiermark fallen pro Jahr rund 41.600 Tonnen Sperrmüll an - das entspricht dem Gewicht von fast 7.000 ausgewachsenen afrikanischen Elefanten.

Die anfallenden Sperrmüllmengen werden in Ressourcenparks und Abfallsammelzentren gesammelt.

Übrigens: 2014 hatte der/die durchschnittliche SteirerIn 35,2 kg Sperrmüll zum entsorgen (2011 waren es noch drei Kilo weniger!)

Sortieren und Wiederverwerten

Bei der Firma Zuser Resscourcenmanagement GmbH mit Sitz in Peggau wird der Sperrmüll zuerst aufbereitet und sortiert. Ganz nach dem Motto „Gut sortiert ist halb recyclet“ werden in mehreren Arbeitsschritten PET Flaschen, Folien, Eisen und Nicht-Eisen-Metalle aussortiert und der Wiederverwertung zugeführt. Sogar Altholz wird in verschiedenen Qualitäten separiert und findet sich in der Spanplattenproduktion wieder.

Ersatzbrennstoff in Zementwerken

Dem verbleibenden Material wird dann ordentlich eingeheizt – und zwar wird es als Ersatzbrennstoff in Zementwerken eingesetzt und hilft so fossile Energieträger einzusparen.

Zuser Ressourcenmanagement GmbH

Wilhelm-Jentsch-Straße 1-5, 8120 Peggau (Steiermark) http://www.zuser.at/startseite-zuser_34.htm

Die Zuser Ressourcenmanagement GmbH ist ein wichtiger Lieferant von Ersatzbrennstoffen für die heimische Industrie und produziert heute über 100.000t Ersatzbrennstoffe jährlich. Durch moderne Technologien am Standort Peggau können hochwertige Ersatzbrennstoffe mit hohem Energiegehalt und Reinheitsgrad hergestellt werden und somit erhebliche Mengen an fossilen Energieträgern eingespart und Schadstoffemissionen verringert werden. Die Zuser Ressourcenmanagement GmbH beliefert zahlreiche Industriebetriebe in Österreich und den angrenzenden Nachbarstaaten.

Die Zuser Ressourcenmanagement GmbH ist ein Unternehmen der Zuser Gruppe.

 weiterlesen