zurück zur Übersicht

Vom Recyclingholz zur neuen Küche

Wie aus ausgedienten Holzwaren Bestandteile für neue Küchen werden.

Ab zum Recyclinghof

650.000 Tonnen (oder auch: 1.500 Wiener Riesenräder), das ist das Gewicht des Recyclingholzes, das jedes Jahr in Österreich anfällt. Dieses Recyclingholz wird bei den lokalen, kommunalen Recyclinghöfen gesammelt.

Aus dem Recyclingholz wird Kleinholz gemacht

Lokale Entsorgungsbetriebe holen das Recyclingholz ab und setzen die ersten Schritte zur Weiterverarbeitung: schreddern, sortieren und säubern des Materials.

So aufbereitet gelangt das Recyclingholz dann zur Firma M. Kaindl KG nach Wals bei Salzburg, wo es nochmals in einem mehrstufigen Reinigungsverfahren von Störfaktoren wie Metall, Kunststoff und Glas befreit wird.

Schön und stabil

Aus dem gereinigten Material werden zuerst Spanplatten und dann Arbeitsplatten für Küchen gefertigt, welche zur Hälfte aus recyceltem Holz bestehen.

Die Platten müssen abrieb- und kratzfest sein, um den hohen Belastungen in der Küche widerstehen zu können. Damit sie dabei auch gut aussehen, werden sie noch veredelt, das heißt sie bekommen ein ansprechendes Design und Haptik.

Ab in die Küche

So herausgeputzt sind die Arbeitsplatten gut auf ihren zukünftigen Einsatz an der Kochstelle vorbereitet und werden an die Küchenindustrie und TischlerInnen ausgeliefert, wo sie dann in den unterschiedlichsten Küchen Verwendung finden.

M. Kaindl KG

Kaindlstraße 2, 5071 Wals (Salzburg) http://www.kaindl.com

Mehr als nur ein Rohstoff: Holz. Die natürliche Basis für unsere Ideen.

M. Kaindl KG ist Innovationsführer in den Bereichen Flooring und Interior-Design, Platten und Böden, die inspirieren.

Was 1897 als kleines Sägewerk begann, hat sich bis heute zum Global Player in den Bereichen Böden und Platten entwickelt. Mit Produkten, die seit jeher einen Schritt voraus sind. Mit Werken und Hightech-Anlagen, die neue Standards in der holzverarbeitenden Industrie setzen. Und mit MitarbeiterInnen, die ihre Leidenschaft für den Werkstoff Holz tagtäglich leben.

 weiterlesen